Samstag, 02.07.2022
923 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Kundenservice

Klimafreundliche Heiztechnik könnte Gasimporte aus Russland um 30 Prozent senken

20.05.2022
Klimafreundliche Heiztechnik könnte Gasimporte aus Russland um 30 Prozent senken

Durch einen konsequenten Umstieg auf moderne, klimafreundliche Heiztechnik sowie bewussteres Heizen könnte die Abhängigkeit Deutschlands von russischem Gas um knapp ein Drittel gesenkt werden. Das zeigen Berechnungen des Energiekonzerns E.ON.

Weniger russisches Gas durch Wärmepumpen und Solarthermie

Privathaushalte können einen entscheidenden Beitrag für eine größere Unabhängigkeit von Gas-Importen aus Russland leisten, sagt Filip Thon, CEO der E.ON Energie Deutschland GmbH: "Würden demnach rein rechnerisch zehn Prozent der Wohnhäuser in Deutschland mit PV-Anlagen ausgestattet, 20 Prozent der privaten Gasheizungen durch Wärmepumpen ersetzt und würde in allen übrigen Wohnungen bzw. Häusern mit Gasheizungen die Raumtemperatur beim Heizen um durchschnittlich 1 Grad Celsius abgesenkt, ergäben sich dadurch Einsparungen von insgesamt 103 Terawattstunden Erdgas pro Jahr." Auf diese Weise, so Thon, könnten rund 29 Prozent der russischen Gasmengen vermieden werden, die Deutschland zum aktuellen Zeitpunkt importiert.

"Kraftakt" für mehr Klimaschutz

"Unsere Analyse zeigt, dass ein kluger Mix aus direkt möglichen Einsparungen sowie der längerfristige und aufwändigere Umstieg auf moderne Energielösungen wie Wärmepumpen und PV in Privathäusern ein enormes Potenzial hat, wenngleich es sich zweifellos um einen Kraftakt über einen längeren Zeitraum hinweg handelt", ergänzt Filip Thon. "Von den Maßnahmen würde auch das Klima profitieren, denn mit den genannten Schritten könnten jährlich mehr als 18 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden."

Gasimporte aus Russland sollen 2024 enden

Hintergrund: Als Reaktion auf Russlands Invasion in der Ukraine will Deutschland, wie auch die EU, unabhängig von russischen Energielieferungen werden. Nach jetzigem Stand soll möglichst noch in diesem Jahr auf Ölimporte aus Russland verzichtet werden, ein Ende der derzeit noch hohen Abhängigkeit von Gaslieferungen soll bis Mitte 2024 folgen.

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft.de

Ähnliche Nachrichten

29.06.2022
Die Gefahr von Engpässen bei der Gasversorgung Deutschlands ist nach Einschätzung führender Wirtschaftsfo...
23.06.2022
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. "Wir sind in einer Gaskrise"...
17.06.2022
Seit Dienstag reduziert der russische Staatskonzern Gazprom die maximalen Gasliefermengen durch die Ostseepipeline Nord ...
28.04.2022
Am gestrigen Mittwoch hat Russland seine Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien eingestellt. Obwohl der Lieferstopp kei...
25.04.2022
Für Fachhandwerker aus der Heizungsbranche ist Know-how rund um die klimafreundliche Wärmepumpentechnik inzwis...
31.03.2022
Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs hat die Bundesregierung erste Maßnahmen für den Fall von Versorgungsun...
22.03.2022
Wie viel Erdgas aus Russland könnte Deutschland bei einem etwaigen Lieferstopp kurzfristig ersetzen? Rund die H&aum...
08.03.2022
Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs und der Wirtschaftssanktionen gegen Russland hat das auf Energiefragen spezialisi...
28.02.2022
Die Gaspreise und damit die Heizkosten für den überwiegenden Teil der Haushalte in Deutschland befinden sich s...
24.02.2022
Die europäische Staatengemeinschaft hat wegen des russischen Vorgehens im Osten der Ukraine eine Reihe von Sanktion...
18.02.2022
Beim Hausbau setzen die Bundesbürger immer stärker auf erneuerbare Energien als primäre Wärmequelle....
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas