Sonntag, 27.11.2022
923 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Kundenservice

Heizkostenzuschuss wird verdoppelt

17.03.2022
Heizkostenzuschuss wird verdoppelt

Die Bundesregierung hat angekündigt, den beschlossenen Heizkostenzuschuss für Geringverdiener zu verdoppeln. Die erhöhte Finanzhilfe ist Teil eines Maßnahmenpakets als Reaktion auf die drastisch gestiegenen Energiepreise.

Einmalzahlung steigt auf 270 Euro

Wohngeldempfänger sowie berechtigte Studierende und Auszubildende sollen demnach eine deutlich höhere Einmalzahlung erhalten, als bislang geplant. Für Single-Haushalte, die Wohngeld beziehen, hat sich die Koalition auf einen Zuschuss von 270 Euro (bisher: 135 Euro) festgelegt. Zwei-Personen-Haushalte erhalten 350 Euro und für jeden weiteren Mitbewohner werden nochmals 70 Euro ausgezahlt. BAföG-Empfänger wie Studierende oder Auszubildende bekommen pauschal 230 Euro. Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Anspruch auf den Zuschuss haben Haushalte, die Wohngeld beziehen, sowie Auszubildende und Studierende, die BAföG erhalten.
  • Alleinlebende Wohngeldempfänger erhalten 270 Euro, Zwei-Personen-Haushalte 350 Euro, für jedes weitere Familienmitglied kommen 70 Euro hinzu.
  • An Auszubildende und Studierende mit BAföG werden 230 Euro gezahlt.
  • BAföG-Empfänger müssen den Zuschuss beantragen, alle anderen Berechtigten erhalten ihn automatisch.

 

Weitere Entlastungen müssen folgen

Nach früheren Angaben werden rund 2,1 Millionen Berechtigte vom Heizkostenzuschuss profitieren. Die Maßnahme soll noch heute im Bundestag beschlossen werden, die Auszahlung bis spätestens zum Ende des Jahres erfolgen.

Vertreter der Bundesregierung äußerten bereits, dass noch weitere Entlastungsschritte folgen müssten, beispielsweise für Familien, die keinen Anspruch auf Wohngeld haben, sowie für Unternehmen, die angesichts der hohen Energiepreise um ihre Existenz bangen.

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft.de

Ähnliche Nachrichten

10.10.2022
Die von der Bundesregierung eingesetzte Gaskommission schlägt vor, Verbraucher in zwei Schritten zu entlasten: mit ...
27.09.2022
Der europäische Gaspreis ist auf den niedrigsten Stand seit Juli gesunken. Parallel dazu zeichnet sich das Aus f&uu...
22.08.2022
Gas zu sparen ist für Verbraucher nicht nur im Hinblick auf befürchtete Versorgungsengpässe wichtig, sond...
15.08.2022
Die ab Oktober geltende Gas-Umlage wird bei 2,419 Cent pro Kilowattstunde liegen. Die jährlichen Mehrkosten fü...
12.08.2022
Nach Plänen der Bundesregierung sollen die hohen Gasbeschaffungskosten ab dem 1. Oktober im Rahmen einer Umlage an ...
04.08.2022
Verbraucherschützer zeigen sich aufgrund der angekündigten Gas-Umlage für Privathaushalte besorgt. Ab Okt...
18.07.2022
Nach Angaben der Bundesnetzagentur ist der Gaspreis in Deutschland aktuell auf hohem Niveau stabil. Trotz der wartungsbe...
14.07.2022
Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, warnt aktuell vor einer Verdreifachung der Gaspreise für H...
12.07.2022
Der Essener Energiedienstleister ista hat für verschiedene Bundesländer analysiert, welche Heizkostennachzahlu...
07.06.2022
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck geht angesichts der Folgekosten des Ukraine-Kriegs von "dramatisch steigenden He...
28.04.2022
Am gestrigen Mittwoch hat Russland seine Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien eingestellt. Obwohl der Lieferstopp kei...
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas