Mittwoch, 15.07.2020
922 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Kundenservice

Mehr als die Hälfte der Heizungen in Deutschland ist veraltet

23.06.2020
Mehr als die Hälfte der Heizungen in Deutschland ist veraltet

56 Prozent der insgesamt rund 21 Millionen Heizungen in Deutschland sind technisch veraltet und damit ineffizient. Das zeigen Erhebungen, die der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV) und der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) jährlich durchführen.

Mangel an Effizienz und erneuerbaren Energien

Dem aktuellen Stand der Technik entsprechen lediglich 5,1 Millionen installierte Gas- bzw. Öl-Brennwertanlagen, zeigt die Marktanalyse. Hinzu kommen Heizsysteme, die erneuerbare Energien einkoppeln: Dies sind bundesweit 0,9 Millionen Biomassekessel, eine Million Wärmepumpen sowie 2,4 Millionen Brennwertgeräte in Kombination mit Solarthermie.

Wärmewende in weiter Ferne

"Über die Hälfte der Heizungsanlagen ist 20 Jahre alt und älter. Wir sollten unsere Kunden darauf hinweisen, dass diese Anlagen mittlerweile als energetisch ineffizient anzusehen sind", sagt Oswald Wilhelm, Präsident des ZIV. "Der Blick auf den Anlagenbestand macht deutlich, dass die dringend benötigte Wärmewende noch in weiter Ferne liegt", ergänzt BDH-Präsident Uwe Glock. "Im Sinne des Klimaschutzes und der Erreichung der Klimaziele müssen die enormen Potenziale des Wärmemarktes beschleunigt gehoben werden."

Förderung bringt erste Markteffekte

Der Klimaschutzplan der Bundesregierung sieht vor, dass die Treibhausgasemissionen im Gebäudesektor von 119 Millionen Tonnen aus dem Referenzjahr 2014 auf 72 Millionen Tonnen bis 2030 reduziert werden müssen. Vor diesem Hintergrund wurde die Förderung effizienter Heizsysteme zu Jahresbeginn vereinfacht und aufgestockt. Dies zeige erste positive Markteffekte, berichten die Branchenverbände und warnen gleichzeitig vor einem Zurückfahren der Bemühungen: "Ein Förderstopp würde den derzeit noch positiven Marktverlauf abrupt unterbrechen", sagt BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke.

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft.de

Ähnliche Nachrichten

21.02.2020
2020 könnte der langerwartete Durchbruch der Wärmewende gelingen. Zumindest - da sind sich Marktanalysten und ...
02.01.2020
Aden, Jemen (ots/PRNewswire) - Seine Exzellenz der Ministerpräsident des Jemen, Dr. Maeen Abdulmalik Saeed, hat in...
23.10.2019
Die finale Fassung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) soll am heutigen Mittwoch im Bundeskabinett verabschiedet werde...
09.10.2019
Wenn mit der Heizungsmodernisierung auch ein Wechsel des Energieträgers einhergeht, entscheiden sich die meisten Ha...
04.10.2019
Erhebungen des Statistischen Bundesamtes zur Wohnsituation in Deutschland für das Jahr 2018 zeigen, dass noch rund ...
30.09.2019
Der Anteil erneuerbarer Energien im Wärmesektor Deutschlands stagniert seit mittlerweile sieben Jahren bei einer Qu...
25.09.2019
Die Spitzenverbände der Heizungsbranche - der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der Zentralverba...
24.09.2019
Das EU-weite Energielabel zur Verbrauchskennzeichnung von Elektrogeräten gilt seit mittlerweile vier Jahren auch f&...
10.09.2019
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat sich im Zuge der Diskussion um mehr Klimaschutz im Wärmesektor für e...
30.08.2019
Statt der klimapolitischen Forderung nach einer Abwrackprämie für veraltete Ölheizungen nachzukommen, f&o...
27.08.2019
Fast jede vierte Heizung in Deutschland ist seit 25 oder mehr Jahren in Betrieb, das Durchschnittsalter liegt bei 17 Jah...
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas