Mein Konto | Freitag, 19.10.2018
922 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Gasanbieter Wechselservice

Studie: Windgas ab 2030 günstiger als fossiles Erdgas

23.04.2018
Studie: Windgas ab 2030 günstiger als fossiles Erdgas

Durch überschüssigen Ökostrom erzeugter Wasserstoff, sogenanntes Windgas, könnte bereits in den 2030er-Jahren günstiger zur Verfügung stehen als fossiles Erdgas. Dies besagt eine neue Kurzstudie des Berliner Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag von der Energiegenossenschaft Greenpeace Energy.

Während die Preise für Erdgas bis 2040 von derzeit rund zwei Cent auf über vier Cent pro Kilowattstunde steigen, so die Annahme der Studie, sinken die Produktionskosten für Power-to-Gas bzw. Windgas im gleichen Zeitraum von aktuell 18 auf zwei bis drei Cent pro Kilowattstunde.

"Elektrolysegase erneuerbaren Ursprungs werden wettbewerbsfähig. Erdgas zu nutzen hingegen wird immer teurer. Heutige Investitionen in die Elektrolyse-Technologie zahlen sich langfristig aus", sagt Studienautor Fabian Huneke von Energy Brainpool. "Im Energiesystem von morgen wird es weltweit günstiger sein, Elektrolysegase aus Wind- und Solarstromüberschüssen zu produzieren als für fossiles Erdgas und verbundene CO2-Emissionen zu bezahlen."

Laut Studie werden die erwarteten Kostensenkungen der Power-to-Gas-Technologie möglich durch eine industrielle Serienfertigung von Elektrolyseuren, die stetig steigende Effizienz des Prinzips und immer häufiger auftretende Stromüberschüsse.

Sönke Tangermann, Vorstand von Greenpeace Energy, ist sich sicher: "Windgas wird genau zu dem Zeitpunkt kostengünstiger als die fossile Alternative, wenn es unverzichtbar wird, um volle Versorgungssicherheit in einem erneuerbaren Stromsystem zu gewährleisten."

© 2018 Redaktion GasAuskunft.de, Björn Katz

Ähnliche Nachrichten

10.09.2018
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die Politik dazu aufgerufen, den Umstieg Deutschlands auf 100 Prozent erneuerbares Ga...
23.01.2017
Der Hamburger Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy hat eine weitere Windgas-Anlage unter Vertrag genommen, durch di...
30.09.2016
Vor fünf Jahren, am 1. Oktober 2011, begann der Ökoenergieversorger Greenpeace Energy, die ersten Kunden im in...
27.08.2015
Die Windgas-Technologie zur Speicherung von überschüssigem Ökostrom aus Wind und Sonne eröffnet Deut...
15.12.2014
Die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy beliefert ihre Gaskunden ab sofort auch mit Wasserstoff, der klimaneutral un...
04.02.2014
Vier Monate nach Einführung seines innovativen Gasproduktes "WindGas" zieht der Energiekonzern E.ON eine positive ...
29.10.2013
Die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy und das Windenergie-Unternehmen ENERTRAG haben am Montag den ersten Spatens...
19.09.2013
Der Energiekonzern E.ON bietet umweltbewussten Kunden ab kommendem Oktober ein neues Gasprodukt an: "E.ON WindGas" ent...
07.09.2012
In seinem vor kurzem veröffentlichten 10-Punkte-Programm zur Energiewende hat Bundesumweltminister Peter Altmaier e...
18.04.2012
Der Ökoenergieversorger Greenpeace Energy und das Erdgastransportunternehmen Gasunie Deutschland haben eine Kooper...
17.01.2012
Der Energieversorger Greenpeace Energy wird seine Gaskunden künftig zum Teil mit Wasserstoff beliefern, der regener...
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas