Mittwoch, 17.08.2022
923 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Kundenservice

Deutsche Gasspeicher zu 60 Prozent gefüllt - Risiko Gaslücke sinkt

29.06.2022
Deutsche Gasspeicher zu 60 Prozent gefüllt - Risiko Gaslücke sinkt

Die Gefahr von Engpässen bei der Gasversorgung Deutschlands ist nach Einschätzung führender Wirtschaftsforscher inzwischen gesunken. Grund sind die verbesserten Füllstände der Gasspeicher.

Vorsichtige Entwarnung bei der Gasversorgung

Die Wirtschaftsinstitute IfW, ifo, RWI und IWH haben Simulationen zur weiteren Entwicklung der Gasversorgungslage in Deutschland erstellt. Fazit: Das Risiko einer Versorgungslücke ist in den vergangenen drei Monaten deutlich gesunken. Selbst bei weiterhin sinkenden Gaslieferungen aus Russland wäre die Situation in Deutschland demnach weniger kritisch zu bewerten als noch im April. Auch in Szenarien, in denen die derzeitige Drosselung auf 40 Prozent anhalten würde, sehen die Forscher kaum Gefahr für Gasengpässe in der Industrie.

Zurückzuführen ist dieser Trend in erster Linie auf die Tatsache, dass die Gasspeicher in Deutschland inzwischen zu rund 60 Prozent gefüllt sind, vor drei Monaten waren es nur etwa 30 Prozent.

Totaler Gaslieferstopp bleibt problematisch

Trotzdem betonen die Ökonomen, dass ein sofortiger Lieferstopp Russlands nach wie vor drastische Folgen für die Konjunktur in Deutschland hätte. Solch ein Szenario würde mit einem deutlich höheren Risiko einer Gaslücke im kommenden Jahr einhergehen. Produktionsausfälle in den gasintensiven Industrien und ihren unmittelbaren Abnehmern könnten die deutsche Wirtschaftsleistung im Extremfall um ein Zehntel reduzieren, so die Institute.

Hohe Preise an Verbraucher weitergeben

Die Wirtschaftsforscher fordern die Politik explizit dazu auf, eine "Anpassung an den Energieschock" vorzunehmen. Konkret ist damit gemeint: Die gestiegenen Beschaffungskosten für Gas und weitere Energieträger sollen nach Ansicht der Ökonomen zeitnah an die Verbraucher weitergegeben werden. Davon erhofft man sich unter anderem einen sinkenden Energieverbrauch. Auch eine drohende Pleitewelle bei Energieversorgern soll auf diese Weise verhindert werden.

Eine direkte Weitergabe der gestiegenen Kosten an Kunden in laufenden Verträgen ist allerdings nur über die sogenannte "Preisanpassungsklausel" möglich, die die Bundesregierung freigeben müsste. Dies ist bislang noch nicht geschehen. Verbraucher in Neuverträgen bekommen die exorbitanten Preise dagegen schon jetzt zu spüren.

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft.de

Ähnliche Nachrichten

23.06.2022
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. "Wir sind in einer Gaskrise"...
17.06.2022
Seit Dienstag reduziert der russische Staatskonzern Gazprom die maximalen Gasliefermengen durch die Ostseepipeline Nord ...
20.05.2022
Durch einen konsequenten Umstieg auf moderne, klimafreundliche Heiztechnik sowie bewussteres Heizen könnte die Abh&...
28.04.2022
Am gestrigen Mittwoch hat Russland seine Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien eingestellt. Obwohl der Lieferstopp kei...
31.03.2022
Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs hat die Bundesregierung erste Maßnahmen für den Fall von Versorgungsun...
22.03.2022
Wie viel Erdgas aus Russland könnte Deutschland bei einem etwaigen Lieferstopp kurzfristig ersetzen? Rund die H&aum...
08.03.2022
Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs und der Wirtschaftssanktionen gegen Russland hat das auf Energiefragen spezialisi...
28.02.2022
Die Gaspreise und damit die Heizkosten für den überwiegenden Teil der Haushalte in Deutschland befinden sich s...
24.02.2022
Die europäische Staatengemeinschaft hat wegen des russischen Vorgehens im Osten der Ukraine eine Reihe von Sanktion...
14.02.2019
86 Prozent der Bundesbürger befürworten eine Abkehr bzw. Reduzierung von Öl- und Gasimporten. Das zeigen ...
23.07.2018
Auf Einladung von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben in der vergangenen Woche in Berlin die ersten russisch-...
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas