Dienstag, 16.08.2022
923 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Kundenservice

Höherer CO2-Preis 2022: Heizkosten steigen um bis zu 100 Euro

10.12.2021
Höherer CO2-Preis 2022: Heizkosten steigen um bis zu 100 Euro

Ein durchschnittlicher Haushalt mit Ölheizung muss ab dem 1. Januar 2022 mit jährlichen Mehrkosten von rund 100 Euro rechnen, bei Haushalten mit Gasheizung sind es im Schnitt knapp 70 Euro. Grund ist der zum Jahreswechsel steigende CO2-Preis auf fossile Brennstoffe.

CO2-Preis verteuert Gas um durchschnittlich 67 Euro

Aktuelle Berechnungen der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online zeigen:

  • Wenn der 2021 eingeführte CO2-Preis zum Jahreswechsel von 25 auf 30 Euro pro Tonne steigt, bedeutet dies für einen durchschnittlichen gasbeheizten Haushalt mit 70 Quadratmetern Wohnfläche jährliche Mehrkosten von 67 Euro. Haushalte, die mit Öl heizen, zahlen im Schnitt 98 Euro mehr.
  • Bis zum Jahr 2025 steigt der CO2-Preis jährlich um weitere 5 bis 10 Euro pro Tonne. Die durchschnittlichen Mehrkosten liegen dann für eine gasbeheizte Wohnung bei 125 Euro, für eine ölbeheizte Wohnung bei 180 Euro pro Jahr.

 

CO2-Kosten sind einseitige Belastung für Mieter

"Je schlechter der energetische Zustand des Gebäudes, desto weniger können Mieter selbst Einfluss auf ihre Heizkosten nehmen", kommentiert Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online. "Deswegen müssen die Mehrkosten durch den CO2-Preis jetzt endlich fair zwischen Mietern und Vermietern aufgeteilt werden. In diesem Jahr mussten die Mieter die Kosten komplett allein tragen. Das muss sich schleunigst ändern."

Der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung sieht Maßnahmen zur Kostensenkung und zum sozialen Ausgleich vor, beispielsweise ein Klimageld sowie die Abschaffung der EEG-Umlage im Strompreis. Über eine CO2-Kostenteilung zwischen Mietern und Vermietern soll im kommenden Jahr entschieden werden.

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft.de

Ähnliche Nachrichten

15.08.2022
Die ab Oktober geltende Gas-Umlage wird bei 2,419 Cent pro Kilowattstunde liegen. Die jährlichen Mehrkosten fü...
12.08.2022
Nach Plänen der Bundesregierung sollen die hohen Gasbeschaffungskosten ab dem 1. Oktober im Rahmen einer Umlage an ...
04.08.2022
Verbraucherschützer zeigen sich aufgrund der angekündigten Gas-Umlage für Privathaushalte besorgt. Ab Okt...
18.07.2022
Nach Angaben der Bundesnetzagentur ist der Gaspreis in Deutschland aktuell auf hohem Niveau stabil. Trotz der wartungsbe...
14.07.2022
Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, warnt aktuell vor einer Verdreifachung der Gaspreise für H...
12.07.2022
Der Essener Energiedienstleister ista hat für verschiedene Bundesländer analysiert, welche Heizkostennachzahlu...
07.06.2022
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck geht angesichts der Folgekosten des Ukraine-Kriegs von "dramatisch steigenden He...
28.04.2022
Am gestrigen Mittwoch hat Russland seine Gaslieferungen nach Polen und Bulgarien eingestellt. Obwohl der Lieferstopp kei...
04.04.2022
Die Bundesregierung hat eine Aufteilung der CO2-Kosten beim Heizen zwischen Mietern und Vermietern beschlossen....
30.03.2022
Viele Mieter in Deutschland müssen mit einem Anstieg ihrer Wohnkosten rechnen. Weil sich Gas und Öl zuletzt en...
21.03.2022
Für Privathaushalte in Deutschland hat sich das Heizen mit Gas im vergangenen Monat um bis zu 114 Prozent verteuert...
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas