Dienstag, 15.10.2019
922 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Gasanbieter Wechselservice

Heizkosten senken: Drei Tipps zum Start der Heizsaison

02.10.2019
Heizkosten senken: Drei Tipps zum Start der Heizsaison

Um den eigenen Heizenergieverbrauch zu senken und damit Kosten und CO2 zu sparen, sollten Haushalte den Start der Heizsaison nutzen. Darauf macht die Kampagne "Meine Heizung kann mehr" der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online aktuell aufmerksam. Weil mehr als 80 Prozent des Energieverbrauchs im Privathaushalt auf Heizung und Warmwasser entfallen, liegt hier ein besonders hohes Sparpotenzial.

Für vergleichsweise einfache und günstige Heizungsoptimierungen in Ein- und Zweifamilienhäusern bieten sich laut co2online drei wesentliche Maßnahmen an. Alle lassen sich kurzfristig umsetzen, um schon im Herbst und Winter davon zu profitieren:

1. Heizungsrohre dämmen: In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus sind etwa 20 Meter Rohr im Keller ungedämmt. Das nötige Material schlägt mit 50 bis 200 Euro zu Buche und kann selbst angebracht werden. Laut Berechnung von co2online lassen sich pro Jahr damit im Schnitt 315 Euro Heizkosten sparen - die Dämmung rechnet sich also bereits im ersten Jahr.

2. Heizungspumpe tauschen: Alte Heizungspumpen verbrauchen unnötig viel Strom. Eine hocheffiziente Pumpe kostet inklusive Einbau rund 300 Euro und senkt die jährlichen Energiekosten um etwa 100 Euro. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus macht sich der Pumpentausch also nach drei Jahren bezahlt - zudem bezuschusst der Staat die Maßnahme mit 30 Prozent.

3. Hydraulischer Abgleich: Mit einem hydraulischen Abgleich wird die Heizungsanlage optimal auf das Gebäude eingestellt. Die Kosten liegen bei knapp 700 Euro. Bei einer Heizkostenersparnis von rund 90 Euro pro Jahr, rechnet sich der hydraulische Abgleich nach acht Jahren. Auch hier zahlt der Staat einen 30-prozentigen Zuschuss.


© 2019 Redaktion GasAuskunft.de, Björn Katz

Ähnliche Nachrichten

09.09.2019
Deutschlands Privathaushalte haben 2018 rund zwei Prozent mehr Heizenergie verbraucht als im Vorjahr. Das zeigt der "W&a...
22.08.2019
Nachdem sich die Gaspreise in Deutschland jahrelang im Abwärtstrend befanden, sind die Kosten für Haushalte se...
12.07.2019
Der Marktwächter Energie, ein Gemeinschaftsprojekt der Verbraucherzentralen in Deutschland, hat aktuell die Kosten ...
24.04.2019
In der zurückliegenden Heizperiode ist der Wärmebedarf in Deutschland gegenüber dem Vorjahr deutlich gesu...
10.01.2019
Vier von fünf Heizkostenabrechnungen weisen Auffälligkeiten oder Mängel auf. So lautet das Ergebnis einer...
30.11.2018
Haushalte in Norddeutschland verzeichnen im bundesweiten Vergleich den höchsten Heizenergieverbrauch. Dies hat laut...
26.11.2018
Die jahrelange Talfahrt beim Gaspreis geht zu Ende. Wie das Verbraucherportal Verivox aktuell meldet, verteuern Hunderte...
08.11.2018
Der bislang milde und sonnige Herbst 2018 hat den Beginn der Heizperiode spürbar verschleppt. Nach Angaben des Verg...
23.10.2018
Anlässlich der beginnenden Heizperiode, die für Millionen von Haushalten mit steigenden Kosten verbunden ist, ...
11.10.2018
Haushalte mit Ölheizungen müssen im Winter 2018/19 mit steigenden Kosten rechnen. Laut einer aktuellen Prognos...
23.01.2018
Laut einer aktuellen Verivox-Analyse mussten Gaskunden in Deutschland im vergangenen Jahr rund zehn Prozent weniger Heiz...
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas