Montag, 18.11.2019
922 Gasanbieter und 16.166 Gastarife - im Gasvergleich bei GasAuskunft.de
Alles über Gas
Schon über 200.000 Verbraucher beim Gasanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Gasanbieter Wechselservice

Bundesregierung plant Förderstopp bei Brennwertheizungen

12.05.2017
Bundesregierung plant Förderstopp bei Brennwertheizungen

Die Bundesregierung plant eine Neuordnung der finanziellen Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen. Die künftige Förderstrategie beinhaltet unter anderem ein Ende der staatlichen Bezuschussung von Heizungsmodernisierungen mit Brennwerttechnik spätestens ab 2020. Der geplante Förderstopp stößt nicht nur innerhalb der Heizungsbranche auf Kritik.

"Statt die Anreize zur Effizienzverbesserung in den Heizungskellern zu erhöhen, plant man deren Streichung. Das ist nicht nachvollziehbar und wird die ohnehin noch zu niedrige Modernisierungsrate weiter drosseln", beklagt Adrian Willig, Geschäftsführer des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO). Die Förderung mit einem Ablaufdatum zu versehen, sei viel zu früh, denn das Potenzial für Effizienzsteigerungen im Gebäudebereich sei bei weitem noch nicht ausgeschöpft, so Willig. Er empfiehlt der Politik im Gegenzug, das Fördersystem transparenter und einfacher zu gestalten, um die Modernisierungsrate effektiv zu steigern.

Auch die Deutsche Energie-Agentur (dena) hält den Förderstopp für kontraproduktiv. Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung: "Die kurzfristige Streichung der Förderung von neuen Brennwertheizungen, die ohne erneuerbare Energien installiert werden, wird meiner Auffassung nach eher hinderlich sein. Der Schritt hin zu einer Heizung mit erneuerbaren Energien ist kostspieliger. Daher ist es auch richtig, ambitioniertere Standards höher zu fördern. Aber ein effizientes fossiles Brennwertgerät ist immer noch deutlich besser als die vielen veralteten Standardkessel. Besser wäre es deshalb, die Förderung über einen längeren Zeitraum mit einer klaren Perspektive und eindeutig beschriebenen Schritten auslaufen zu lassen."

© 2017 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft

Ähnliche Nachrichten

11.10.2019
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat Mitte der Woche den Bericht zum "Dialogprozess Gas 2030" vorge...
25.09.2019
Die Spitzenverbände der Heizungsbranche - der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der Zentralverba...
30.08.2019
Statt der klimapolitischen Forderung nach einer Abwrackprämie für veraltete Ölheizungen nachzukommen, f&o...
02.04.2019
Im Rahmen der Energiewende-Aktion "Raustauschwochen" können Haushalte in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niede...
25.06.2018
Der Energieversorger E.ON hat sein in Kooperation mit dem Heiztechnik-Anbieter Viessmann aufgelegtes Förderprogramm...
09.04.2018
Für das Förderprogramm der Bundesregierung zum Heizen mit erneuerbaren Energien steht ein jährliches Fina...
26.03.2018
Der Austausch eines alten Heizkessels durch moderne Brennwerttechnik spart deutlich weniger Energie als oftmals angenomm...
07.02.2018
Haushalte, die ihre Heizung auf die Nutzung erneuerbarer Energien umrüsten möchten, müssen seit Jahresbeg...
16.10.2017
Ältere und möglicherweise ineffizient arbeitende Heizungen sollten vor Beginn der kalten Jahreszeit vom Fachbe...
22.09.2017
Führende Verbände der Wohnungs-, Energie- und Agrarwirtschaft sowie des Fachhandwerks und der Heizungsindustri...
25.08.2017
Wie die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) aktuell mitteilt, sind bis Ende Juli 2017 bereits rund 1....
Alle Nachrichten anzeigen.
Günstiger Gasanbieter gesucht?
Checkliste Gasanbieter wechseln
Gasanbieter Test
Gaspreise Deutschland
Alles über Gas